> Projekststruktur

Lenkungsausschuss:
Der Lenkungsausschuss ist die höchste Entscheidungsebene innerhalb des ALFA-Projekts. Er besteht aus den Direktoren der Projektpartner und dem Hauptpartner. Der Lenkungsausschuss trifft sich ungefähr viermal während der Projektlaufzeit, um strategische und allgemeine Projektthemen zu diskutieren.

Koordinationsausschuss:
Der Koordinationsausschuss setzt sich aus Repräsentanten aller Projektpartner zusammen. Meetings finden alle sechs Monate statt, um den Fortschritt aller Partner zu erfahren und die transnationale Zusammenarbeit mit Leben zu füllen. Diese Meetings sind ganztägig.


Arbeitspaketkoordinatoren:
Jedes Arbeitspaket wird durch eine(n) Koordinator/in geleitet, der den Fortschritt der detaillierten Programmaktivitäten begleitet und überwacht. Darüber hinaus ist er/sie dafür verantwortlich, dass die verschiedenen Aktivitäten innerhalb der Arbeitspakete zu einem integrativen Endergebnis zusammengefasst werden. Partner, die an gleichen Themenbereichen arbeiten, bilden einen Unterausschuss, um gemeinsam Ergebnisse zu erzielen.

Allgemeine Projektdurchführung und -kontrolle:
Der Hauptpartner (Programmdirektion ‚Raum für den Fluss‘ des Rijkswaterstaats der Niederlande) ist verantwortlich für die Projektdurchführung und -kontrolle, inklusive der Finanzverwaltung, der Öffentlichkeitsarbeit und des Berichtswesen an das Joint Technical Secretariat des INTERREG IVB Nordwest-Europa Programms.